Warum wir den Google Tag Manager auf deiner Webseite einbauen

Anfang Mai waren wir wie­der bei Goog­le in Zürich, um unser Wis­sen rund um den Goog­le Tag Mana­ger auf­zu­fri­schen. Den Tag Mana­ger bau­en wir in der Regel stan­dard­mä­ßig in unse­ren Web­sei­ten ein. Was das bringt? Das erklä­ren wir dir in die­sem Blog­bei­trag.

Was ist der Google Tag Manager überhaupt?

Der Tag Mana­ger ist ein kos­ten­lo­ses Tool von Goog­le. Mit­hil­fe des Sys­tems ist es mög­lich, Code Snip­pets (kur­ze Code-„Schnipsel“) wie Tracking Codes oder Con­ver­si­on-Pixel auf der Web­sei­te zu hin­ter­le­gen, ohne dabei den Quell­code der Sei­te bear­bei­ten zu müs­sen.

Ledig­lich das Code-Snip­pet des Tag Mana­gers muss auf der Web­sei­te ein­ge­baut wer­den. Alle wei­te­ren Ein­stel­lun­gen las­sen sich dann bequem über die Benut­zer­ober­flä­che des Tag Mana­gers vor­neh­men.

Was kann der Google Tag Manager?

Mit­hil­fe des Tag Mana­gers kön­nen ver­schie­de­ne Funk­tio­nen und Tools auf der Sei­te imple­men­tiert wer­den:

  • Goog­le Ana­ly­tics
  • Con­ver­si­on-Tracking (z.B. über Goog­le Ads)
  • Tes­ting-Tools (z.B. Goog­le Opti­mi­ze)
  • Remar­ke­ting-Tags (z.B. Face­book Pixel)
  • Tracking des Nut­zer­ver­hal­tens auf der Sei­te (z.B. Maus-Bewe­gun­gen, Scroll-Tie­fe etc.)

Tag Manager vs. Datenschutz

Falls du bei den vie­len Tracking-Optio­nen nun Beden­ken hast, ob der Goog­le Tag Mana­ger auch DSGVO-kon­form ist, kön­nen wir dich beru­hi­gen: Berück­sich­tigt man bei der Imple­men­tie­rung ein paar Regeln, kann die IP-Adres­se des Nut­zers nicht nach­ver­folgt wer­den. Es wer­den also kei­ne per­so­nen­spe­zi­fi­schen Daten erho­ben und gesam­melt.

Die Vorteile des Google Tag Managers

Sämt­li­che Tags und Code-Snip­pets veschie­de­ner Tools kön­nen mit dem Goog­le Tag Mana­ger an einem zen­tra­len Ort ver­wal­tet und hin­ter­legt wer­den. Der Quell­code der Web­sei­te muss dabei nicht ange­grif­fen wer­den, was die Ein­bin­dung von Code-Snip­pets weni­ger feh­ler­an­fäl­lig macht.

Der Goog­le Tag Mana­ger bie­tet also mit rela­tiv wenig Auf­wand zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten für Erfolgs­mes­sun­gen von Mar­ke­ting-Maß­nah­men, wie z.B. Goog­le Ads, und lie­fert fun­dier­te Daten über das Nut­zer-Ver­hal­ten auf dei­ner Web­sei­te.

Du möch­test mehr über den Goog­le Tag Mana­ger und sei­ne viel­sei­ti­gen Ein­satz­mög­lich­kei­ten erfah­ren?
Wir bera­ten dich ger­ne zu den The­men Remar­ke­ting, Erfolgs­mes­sung und Nut­zer-Ver­hal­ten.

JETZT KONTAKTIEREN