Evergreen Content — der Goldesel im Content-Bereich

Ein (Blog-)Beitrag oder Ähn­li­ches wird zum Dau­er­bren­ner und sorgt dafür, dass immer Besu­che­rin­nen und Besu­cher auf dei­ner Web­sei­te lan­den. Was wie ein Mar­ke­ting-Traum klingt, kann genau­so Rea­li­tät wer­den. Im Mar­ke­ting-Fach­jar­gon nennt sich die­ser Gold­esel „Ever­green Con­tent“.

Was ist Evergreen Content?

Als Ever­green Con­tent wer­den Inhal­te, (Blog-)Beiträge usw. bezeich­net, die für einen sehr lan­gen Zeit­raum für Lese­rin­nen und Leser rele­vant sind. Getreu dem Mot­to „Oldie, but Gol­die“ ist auch Ever­green Con­tent für dein Mar­ke­ting und für dei­ne Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung (SEO) Gold wert. Denn wer wünscht sich das nicht? Sich ein­mal bemü­hen und arbei­ten und anschlie­ßend lan­ge davon pro­fi­tie­ren?

Was braucht es für Evergreen Content?

Man neh­me ein für dei­ne Ziel­grup­pe rele­van­tes The­ma, ver­pa­cke es in gut aus­ge­wähl­ten Wor­ten, füge eine Pri­se Key­words hin­zu und hal­te es stän­dig aktu­ell.

Bereits bei der The­men­aus­wahl wird der Grund­stein gelegt, ob es sich um einen sai­so­na­len oder lang­fris­ti­gen Bei­trag han­delt. Denn sai­so­na­le The­men, wie die aktu­el­len Trends im Jahr 2019 oder ein Nach­be­richt über eine Ver­an­stal­tung, eig­nen sich nicht, um dau­er­haft rele­vant zu sein. Des Wei­te­ren soll­te man bei der Fra­ge­stel­lung nicht nur an der Ober­flä­che krat­zen, son­dern kon­kre­te, häu­fig gestell­te Fra­gen beant­wor­ten. Daher eig­nen sich fol­gen­de Bei­trä­ge beson­ders gut als Ever­green Con­tent:

  • Rat­ge­ber und Tuto­ri­als
  • Anlei­tun­gen und „How to“-Leitfäden
  • FAQs
  • Lexi­ka
  • Inter­views
  • Pro­dukt­be­rich­te bzw. Tes­ti­mo­ni­als

Durch einen ein­fa­chen Trick kann auch sai­so­na­ler Con­tent zum Ever­green Con­tent wer­den: Das Zau­ber­wort lau­tet hier aktua­li­sie­ren. Statt bei­spiels­wei­se jedes Mal einen neu­en Bei­trag über eine Ver­an­stal­tung zu ver­fas­sen, kannst du dei­nen alten abän­dern oder ergän­zen. So sorgst du für immer­wäh­ren­de Rele­vanz.

Hygie­ne Con­tent wird sehr häu­fig zu Ever­green Con­tent: Hygie­ne Con­tent umfasst häu­fig grund­le­gen­de Infor­ma­tio­nen über dein Unter­neh­men. Die Inhal­te hel­fen dir dabei, dein Unter­neh­men oder dei­ne Mar­ke klar zu posi­tio­nie­ren.

Was bringt mir Evergreen Content?

Mit einem Wort: Traf­fic. Und somit Besu­che­rin­nen und Besu­cher auf dei­ner Web­sei­te. Denn Such­ma­schi­nen wie Goog­le regis­trie­ren den gro­ßen Besu­cher­strom und stel­len fest, dass der dort gelie­fer­te Inhalt von gro­ßem Inter­es­se ist. So wird der Arti­kel auto­ma­tisch bes­ser in den Such­ergeb­nis­sen gerankt und ist somit aus­ge­zeich­net für die Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung (SEO). Ever­green Con­tent ist also zeit­los, bei­na­he immer aktu­ell und für vie­le Per­so­nen inter­es­sant.

Du brauchst Hil­fe beim Erstel­len eines Blog­bei­tra­ges? Dann mel­de dich bei uns – wir fas­sen für dich in Wor­te, was du sagen möch­test.

JETZT KONTAKTIEREN